Das neue Schulgesetz und Schulsozialarbeit

Mehrere Monate haben die sächsischen Koalitionsfraktionen SPD und CDU in Dresden über das neue Schulgesetz verhandelt, Fachverbände, Gewerkschaften, Bürgerinnen und Bürger beteiligt. Zum 01. August 2018 wird nun das neue Gesetz in Kraft treten. Außerdem wird die Schulsozialarbeit in Sachsen massiv gestärkt, erstmals gibt es ein eigenes Landesprogramm in Höhe von 15 Millionen Euro pro Jahr. Über diese Neuerungen möchte die Neustadt-SPD mit Euch und Ihnen ins Gespräch kommen. Sabine Friedel, bildungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, wird das neue Schulgesetz vorstellen, Dorothée Marth, Mitglied  im Jugendhilfeausschuss der Landeshauptstadt Dresden, wird die  Möglichkeiten der Schulsozialarbeit für die Kommune darlegen und gemeinsam mit Georg Opitz von den Juso-SchülerInnen diskutieren.

Montag, 10.04., 19:00 Uhr
Literaturhaus Villa Augustin
Antonstraße 1
01097 Dresden

ZUKUNFTSWERKSTATT: Innere Neustadt

Es tut sich etwas in der Inneren Neustadt. Die seit Jahren diskutierten Planungen, zur Neugestaltung des Neustädter Marktes nehmen langsam Gestalt an. Das Narrenhäusel soll neu aufgebaut werden. Die Albertbrücke wird saniert. Über eine schmalere Große Meißner Straße sowie Albertstraße wird nachgedacht. Sogar die Plattenbauten an der Hauptstraße werden in Frage gestellt.

Wie aber stellen sich die Bewohnerinnen und Bewohner der Inneren Neustadt die zukünftige Gestaltung ihres Viertels vor? Was gefällt Ihnen und sollte erhalten werden? Was fehlt Ihnen und wird dringend benötigt, um das Viertel lebenswerter zu machen? Was wünschen Sie sich an Veränderung in Ihrem Wohnumfeld?

Wir laden Sie dazu ein, Ihre Anregungen von der zukünftigen Stadtentwicklung in der Inneren Neustadt einzubringen. Die Ergebnisse der Zukunftswerkstatt werden in die Arbeit der SPD Stadt- und Ortsbeiräte einfließen.

1 2 3 21